Partialdruck

Werbung

Was bedeutet Partialdruck?

Auch wenn Sauerstoff für alle Menschen lebensnotwendig ist, für Taucher kann Sauerstoff in Verbindung mit Stickstoff zu einer tödlichen Gefahr werden. Zu den gefährlichsten Dingen, die beim Tauchen im Zusammenhang mit dem Partialdruck stehen, gehört der Tiefenrausch – ein Phänomen, vor dem sich alle Taucher zu Recht fürchten.

Wie entsteht der Tiefenrausch und was hat der Partialdruck damit zu tun? Stickstoff hat an der Wasseroberfläche einen Partialdruck von 0,78 bar. Taucht ein Taucher in größere Tiefen, dann steigt der Druck in der Umgebung und auch der Partialdruck des Stickstoffs wird erhöht.

Forscher und Tauchmediziner gehen davon aus, dass der Stickstoff dann einen Wert von drei bar hat, und das bei einer Tauchtiefe von 30 m. Ist das der Fall, setzt eine narkoseähnliche Wirkung ein und es kommt zum Tiefenrausch. Die Ursache ist noch immer nicht ganz geklärt, aber sehr wahrscheinlich wird die Funktion der Nervenzellen durch den steigenden Partialdruck gestört.

 

© 2013 - 2019 TAUCHER.DE - Alle Rechte Vorbehalten

Presse|Mediadaten|Unsere Banner|Kontakt|FAQ|AGB|Datenschutz|Impressum