Panzertauchanzug




Was ist ein Panzertauchanzug?

Unter den Taucheranzügen nimmt der Panzertauchanzug eine ganz besondere Stellung ein, denn dieser Anzug ist einzigartig. Ein Panzertauchanzug ist immer starr und einen Druckausgleich mit dem Wasserdruck in der Umgebung des Tauchers gibt es nicht. Seine Arme und Beine kann der Taucher in einem Panzertauchanzug mithilfe von speziellen Gelenken bewegen, die intern durch Druck gesteuert werden.

Da der Taucher auch seine Hände nicht bewegen kann, sind am Panzertauchanzug Greifer angebracht. In einem Panzertauchanzug herrscht immer ein Oberflächendruck, eine Dekompression, wie sie bei normalen Tauchgängen notwendig ist, gibt es für den Taucher in einem Panzertauchanzug nicht. Der Taucher atmet durch ein primäres Atemgerät und zusätzlich gibt es noch ein sekundäres Atemgerät für Notfälle, das in der Regel ein Kreislaufgerät mit Sauerstoff ist. Am Panzertauchanzug befinden sich Gewichte, die abgeworfen werden können, wenn es zu einem Notfall kommt. Der Anzug wird dann leichter und schwimmt nach oben. Zusätzlich bietet der Anzug aber auch einen Notausstieg.

Das könnte Dich auch interessieren …