Tauchhotels im Vergleich

Taj Exotica Resort & Spa Maldives
Taj Exotica Resort & Spa Maldives. Foto: © Nix-wie-weg®

Günstige Tauchhotels – Vergleich bei Nix-wie-weg®

Tauchferien müssen nicht teuer sein. Drei Tage in einem gemütlichen Tauchhotel gibt es bereits ab 250 Euro. Sogar ein Luxushotel mit allem Komfort ist für fast jeden Geldbeutel erschwinglich. Der bekannte Urlaubsberater Nix-wie-weg® vergleicht zehn Hotels in unterschiedlichen Qualitätsstandards, die man für einen gelungenen Tauchurlaub zu Schnäppchenpreisen buchen kann.




Turtle’s Inn, El Gouna (Ägypten)

Die attraktive Lagunenstadt El Gouna, die auch als Venedig Ägyptens bezeichnet wird, liegt am Roten Meer, 35 Kilometer nördlich von Hurghada. Das familiäre 3-Sterne-Haus Turtle’s Inn befindet sich am Jachthafen Abu Tig Marina. In Taucherkreisen ist das Hotel eines der bekanntesten in Ägypten. Die Tauchbasis „Orca Dive Club“ ist direkt in das Gebäude integriert. Drei geräumige Tauchboote sowie moderne Leihausrüstungen gewährleisten das ganze Jahr hindurch pures Tauchvergnügen.

Hotel Turle´s Inn

In Taucherkreisen ist kaum ein Hotel so bekannt wie Ägyptens Turtle’s Inn. Foto: © Nix-wie-weg®

The Breakers Tauch- und Surfhotel, Soma Bay (Ägypten)

Tauchen in Ägypten – auf der idyllischen Halbinsel Soma Bay am Roten Meer befindet sich das 3-Sterne-Lifestyle-Hotel „The Breakers Diving & Surfing Lodge“. Es verfügt über 173 modern eingerichtete Zimmer sowie einen eigenen Sandstrand mit Zugang zum Hausriff. Die gut ausgestattete PADI Tauchstation „Orca Dive Club“ gehört ebenfalls zur Hotelanlage. Neben Leihausrüstungen werden dort vor allem Tauchkurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten.

Hotel The Breakers Diving & Surfing Lodge

Dieses Hotel hat es verstanden sich perfekt auf die Wünsche von Tauchern einzustellen. Foto: © Nix-wie-weg®

Tigullio de Milan, Santa Margherita Ligure (Italien)

Das Tigullio de Milan ist ein gepflegtes, persönlich geführtes 3-Sterne-Hotel, das im Jahre 2007 komplett renoviert wurde. Es hat 40 geschmackvoll eingerichtete Zimmer und liegt im Zentrum von Santa Margherita Ligure, 150 Meter vom Meer entfernt. Bis nach Portofino sind es knapp sechs Kilometer. Etwas Besonderes ist der naturgeschützte Meerespark am Kap von Portofino. Neben der farbenfrohen Unterwasserwelt, die einzigartig im Mittelmeerraum ist, gibt es jede Menge Raubfische zu sehen. Ein Highlight und ein Muss für jeden Taucher ist die Unterwasserstatue „Il Cristo degli Abissi“.

Hotel Tigullio & de Milan

Wer beim Tauchen warme Gewässer bevorzugt, wird von der Unterwasserwelt der Insel Cozumel in Mexico begeistert sein! Foto: © Nix-wie-weg®




Reef Oasis Blue Bay Resort & Spa, Sharm El Sheikh (Ägypten)

Das 4-Sterne-Tauchhotel „Reef Oasis Bay Resort & Spa“ am Pasha Bay nahe Sharm El Sheikh hat insgesamt 242 Zimmer. Die großzügige Anlage bietet außer einer all-inclusive Verpflegung vor allem Entspannung und erstklassigen Service. In der hoteleigenen Tauchschule können sportliche Gäste verschiedene Kurse absolvieren. Die besten Tauchplätze gibt es am Hausriff und im nahe gelegenen Unterwasser-Naturschutzgebiet.

Hotel Reef Oasis Blue Bay Resort & Spa

Dieses Resort hat die perfekte Balance gefunden zwischen hohem Kundenservice an Land und optimalen Tauchbedingungen unter Wasser. Foto: © Nix-wie-weg®

Oman Dive Center Resort, Muscat (Oman)

Bis Anfang 2014 gehörte das „Oman Dive Center Resort“ an der Küste von Muscat zur Extra Divers Gruppe. Die Tauchbasis ist inzwischen selbstständig und steht unter einer neuen deutschen Leitung. Die kleine Hotelanlage besteht aus einfachen Barasti-Hütten mit 35 Bungalow-Zimmern, die mit Bad und Klimaanlage ausgestattet sind. Der Schwerpunkt des Resorts liegt eindeutig beim Tauchen. Ein eigenes Hausriff ist nicht vorhanden. Mit den schnellen Tauchbooten sind jedoch die wichtigsten Spots innerhalb von 45 Minuten erreichbar.

Hotel Oman Dive Center Resort

Tauchschule unter deutscher Leitung. Foto: © Nix-wie-weg®

Diani Reef Beach Resort & Spa, Diani Beach (Kenia)

Das stilvolle 4-Sterne-Hotel „Diani Reef Beach Resort & Spa“ wurde oberhalb des feinsandigen Strandes von Diani Beach auf einem Korallenfelsen errichtet. Das vierstöckige Gebäude verfügt über insgesamt 143 komfortable Zimmer und ist von einem ausgedehnten tropischen Garten umgeben. Das Hausriff mit seinen farbenprächtigen Korallengärten gehört zu den beeindruckendsten an der Südküste Kenias. Die hoteleigene Tauchschule (PADI, SSI) führt Tauchgänge unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade für Anfänger und Fortgeschrittene durch.

Hotel Diani Reef Beach Resort & Spa

Das Hotel wurde direkt auf einem Korallenfelsen erbaut und bietet das somit wohl spektakulärste Hausriff der südkenianischen Küste. Foto: © Nix-wie-weg®

[textad][pro_ad_display_adzone id=“9″][/textad]

Van der Valk Kontiki Beach Resort, Lions Dive Beach (Curaçao)

Die Gartenanlage und das 4-Sterne-Hotel „Van der Valk Kontiki Beach Resort“ bestehen komplett aus tropischen Hölzern. Das Resort liegt an der Bucht von Cabana Beach, zehn Autominuten von Willemstad entfernt, der Hauptstadt der holländischen Karibikinsel Curaçao. Die nahe gelegene 5-Sterne-Tauchschule (PADI) „Ocean Encounters Curaçao“ ist eine der besten der ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao) und lässt keine Wünsche offen.

Hotel Van der Valk Kontiki Beach Resort

5 Sterne -Tauchschule – die dazugehörige Tauchschule hat sogar einen Stern mehr als das Resort. Foto: © Nix-wie-weg®

Phi Phi Island Village Beach Resort, Insel Koh Phi Phi (Thailand)

Das 4-Sterne-Hotel „Phi Phi Island Village Beach Resort“ hat einen eigenen palmengesäumten Sandstrand und bietet einen fantastischen Blick auf die Andaman See sowie die berühmte Insel „Phi Phi Lay Island“. Dort wurde der Hollywoodfilm „The Beach“ mit Leonardo di Caprio gedreht. Das Hotel liegt auf der malerischen Insel Koh Phi Phi und verfügt über 62 Zimmer und Bungalows, die im thailändischen Stil erbaut wurden. In unmittelbarer Nähe gibt es mehrere Tauchbasen, die Touren zu den einzigartigen Tauchplätzen der Andaman See anbieten.

Hotel Phi Phi Island Village Beach Resort

Auf und um Koh Phi Phi gibt es aber nicht nur tolle Strände, sondern auch umso bessere Tauchreviere. Foto: © Nix-wie-weg®

Siddhartha Ocean Front Resort & Spa, Kubu (Bali)

An der Nordostküste der indonesischen Insel Bali in der kleinen Ortschaft Kubu gelegen, befindet sich das 4-Sterne-Boutique-Hotel „Siddhartha Ocean Front Resort & Spa“. Es wurde im Jahre 2009 in Form von 30 Bungalows und zwei Traumvillen auf einem terrassenförmigen Hanggrundstück gebaut. Das Hotel und die dazugehörige Tauchbasis sind im Besitz des Tauchsport-Spezialisten Werner Lau. Die Anlage ist deshalb speziell auf die Wünsche von Tauchern zugeschnitten. Das außergewöhnliche Hausriff ist direkt vom eigenen Lavakiesstrand aus zugänglich. Die umliegenden Tauchplätze lassen sich bequem mit dem Boot erreichen. Das spektakuläre Wrack der Liberty in Tulamben ist nur wenige Minuten entfernt.

Hotel Siddhartha Ocean Front Resort & Spa

Im Siddhartha Dive Resort & Spa werden Taucherträume wahr! Foto: © Nix-wie-weg®

Taj Exotica Resort & Spa Maledives, Kaafu Atoll (Malediven)

Das 5-Sterne-Luxushotel „Taj Exotica Resort & Spa Maledives“ ist ein Resort der Extraklasse, das zu den „Leading Hotels of the World“ gehört. Die Anlage befindet sich auf der 750 Meter langen und 50 Meter breiten Malediveninsel Emboodhu Finolhu des Süd-Male Atolls. Mit dem Speedboot dauert der Transfer von der Hauptstadt Male etwa 15 Minuten. Der schneeweiße Sandstrand und die türkis farbige Lagune laden zum Entspannen und Genießen ein. Dem Hotel angeschlossen ist eine deutschsprachige PADI Tauchbasis, die exklusive Touren zu den besten Tauchgründen der Malediven anbietet.

Hotel Taj Exotica Resort & Spa Maldives

Dieses kleine 5* Hideaway vereint die Vorzüge von absoluter Privatsphäre, luxuriösen Zimmern und einem der schönsten Tauchreviere weltweit. Foto: © Nix-wie-weg®

Alle vorgestellten Tauchhotels können beim Reiseveranstalter Nix-wie-weg® gebucht werden.




Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.