Kaufberatung Tauchmaske

Kaufberatung Tauchmaske

Foto: © Dan Race - Fotolia.com

Tauchmaske kaufen: nützliche Tipps für die Wahl des richtigen Modells

Bei einer Tauchmaske kommt es vor allem darauf an, dass diese perfekt passt und unter Wasser eine optimale Sicht ermöglicht. Hier gibt es eine Vielzahl an Modellen, von denen nicht alle für professionelle Tauchgänge geeignet sind. Hier ein paar Tipps, worauf man beim Kauf einer Tauchmaske unbedingt achten sollte.

Werbung

Wie finde ich die richtige Tauchmaske?

Die Optik einer Tauchmaske ist absolut unwichtig. Viel mehr sollte man darauf achten, dass die Maske über sehr gute Gläser und eine optimal zum Gesicht passende Form hat. Wer hier zum falschen Modell greift, wird das sicher beim nächsten Tauchgang an schlechter Sicht oder einem unbequemen Sitz der Maske bemerken. Für den optimalen Druckausgleich ist es wichtig, dass die Maske nicht nur die Augen, sondern auch die Nase fest umschließt.

Das Glas der Maske sollte zudem aus Sicherheitsglas mit der Eigenschaft „splitterfrei“ bestehen, da dieses viel weniger zum Beschlagen neigt als Plastikglas. Für eine optimierte Sicht sorgt zudem ein leicht nach unten abgeschrägtes Glas. Damit die Tauchmaske perfekt sitzt, sollte diese aus weichem Silikon mit einem Dichtrand gefertigt sein. Und damit die Tauchmaske nicht verrutscht, darf ein breites, verstellbares Band zur Befestigung nicht fehlen.

Verschiedene spezielle Tauchmasken

Es gibt auch spezielle Maskenmodelle, die über ein Ausblasventil verfügen. Damit können Taucher das Wasser einfacher aus der Maske heraus pusten, ohne dass es zurückläuft. Weiterhin gibt es noch Sondermodelle für Brillenträger. Wer nicht ohne Brille auskommt, kann seine Tauchmaske auch mit der benötigten Sehschärfe ausstatten. Verschiedene Farben der Tauchmasken sind eher was für den optischen Geschmack. Wer jedoch unter Wasser fotografieren möchte, sollte zu einer schwarzen Maske greifen, um Farbreflexionen zu vermeiden.

Weitere Tipps beim Kauf einer Tauchmaske

Bevor man sich endgültig für ein Modell entscheidet, sollte man dieses unbedingt sorgfältig anprobieren und die korrekte Passform und Funktion testen. Dies ist ganz einfach möglich, indem man die Tauchmaske auf das Gesicht drückt und durch die Nase einatmet. Bleibt die Tauchmaske nun am Gesicht haften, ist sie gut zum Tauchen geeignet. Nach dem Kauf ist es noch notwendig, die Silikonschicht vom Glas gründlich zu entfernen. Am besten mit einer kleinen Bürste etwas Zahnpasta einreiben, damit die Tauchmaske unter Wasser nicht beschlägt.

Diesen Artikel jetzt im Forum diskutieren –––––––  oder  ––––––– Artikel weiter empfehlen

Antworten

Kommentar schreiben

© 2013 - 2019 TAUCHER.DE - Alle Rechte Vorbehalten

Presse|Mediadaten|Unsere Banner|Kontakt|FAQ|AGB|Datenschutz|Impressum