Hebesack

Werbung

Hebesack beim Tauchen

Der Hebesack oder Lift Bag, wie er im Englischen genannt wird, bekommt beim Tauchen ganz unterschiedliche Aufgaben. So kann er zum Beispiel als eine Art Markierung an der Wasseroberfläche schwimmen oder er dient als Behältnis, wenn etwas aus der Tiefe geborgen werden soll.

Der Taucher kann auf einem Hebesack sitzend auch eine Ruhepause während des Tauchgangs einlegen und man kann mit der Hilfe eines Hebesacks auch Teile mit nach unten transportieren. Es gibt Hebesäcke in verschiedenen Ausführungen und Größen. So kann ein Hebesack, der zum Beispiel ein Volumen von 200 Litern hat, unter Wasser einen Gegenstand anheben, der 200 Kilogramm schwer ist.

In der Regel kommen Hebesäcke bei Rettungsdiensten wie dem Roten Kreuz, dem Technischen Hilfswerk (THW) oder auch bei der Feuerwehr zum Einsatz. Hebesäcke werden aber auch von vielen Sporttauchern als Teil der Ausrüstung mitgeführt. Besonders wenn es um die Bergung von Gegenständen aus einem Wrack geht, kommen oftmals Hebesäcke zum Einsatz.

 

© 2013 - 2019 TAUCHER.DE - Alle Rechte Vorbehalten

Presse|Mediadaten|Unsere Banner|Kontakt|FAQ|AGB|Datenschutz|Impressum