Aquascooter

Werbung

Was ist ein Aquascooter?

Der Aquascooter ist ein Fortbewegungsmittel im Wasser und als antriebsloses Modell oder auch als Wasserschlitten mit eigenem Antrieb erhältlich. Diese Art von Wasserschlitten wurde 1967 entwickelt und wird bis heute noch mit einem Zwei-PS-Verbrennungsmotor verkauft.

Der Aquascooter erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 10 km/h. Trotz des angebrachten Propellers ist die Geräuschentwicklung sehr gering. Der Tank des Scooters fasst zwei Liter Benzingemisch und kann damit etwa zwei Stunden bei Höchstgeschwindigkeit gefahren werden. Selbst kleine Boote lassen sich so im Notfall antreiben.

Aquascooter nur mit Führerschein?

Für die Freizeit finden sich auch Modelle, die über einen aufladbaren Akku betrieben werden. Von einem Aquascooter kann man sich im Wasser ziehen lassen; dadurch ist ein sicheres und entspanntes Vorwärtskommen möglich. Je nach Modell sind aber auch Tauchgänge möglich. Zusätzlich erhältlich sind unterschiedliche Zubehörartikel, wie eine Bootshalterung oder eine spezielle Luftmatratze für ein schnelleres Gleiten des Scooters im Wasser. Der Betrieb eines Aquascooters ist führerscheinfrei möglich.

 

© 2013 - 2019 TAUCHER.DE - Alle Rechte Vorbehalten

Presse|Mediadaten|Unsere Banner|Kontakt|FAQ|AGB|Datenschutz|Impressum