Startseite Foren Tauchen Allgemein Biologie und Umweltschutz Strahlenbelastung Fische : Gau im japanischen AKW Fukushima

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #2617

    Hab ihr keine Bedenken nach dem was da in Japan abläuft? Man muss sich das einmal vorstellen. Seit eineinhalb Jahren läuft da verseuchte Brühe ins Meer. So was hat doch Langzeitfolgen. 40 Prozent der Fische vor der Küste Fukushimas sind nach den japanischen Grenzwerten ungenießbar. Die Strömung treibt das strahlenverseuchte Wasser auch in andere Regionen .

    #2627

    Ja logo macht man sich da so seine Gedanken.. Zum „Glück“ liegt Japan zum offenen Pazifik hinaus und die Oberflächen-Meeresströmung Kuroshio nimmt alles mit bis nach Hawaii. Aber dennoch wer weiss wie weit die Kette reicht. Durch die Erwärmung der Meere kommt es auch zur Artenmigration,Da tauchen plötzlich Fische und andere Meereslebewesen in Regionen auf, in denen sie vorher nie beheimatet waren.

    #2628
    Helmut
    Mitglied

    Wo soll das alles nur enden ? 🙁

    #2631
    Werner
    Mitglied

    die Rotfeuerfische,die normalerweise Feuerfische in Fels- und Korallenriffen des tropischen Indopazifik leben, sind ja jetzt in den Korallenriffen um Belize heimisch geworden, und haben dort keine natürlichen Feinde. Schlimmer, die wandern nicht unbedingt dahin, sondern kommen mit dem Schiff im Balastwasser an.

    #2637
    Dave Atlantis
    Mitglied

    Hallo,

    Also in Bezug auf Japan mache ich mir beim Tauchen keine Sorgen. Aber erstaunlicherweise achte ich jetzt beim Fischkauf und beim Sushi immer darauf, wo der Fisch herkommt. Sicher auch etwas übertrieben, aber ich denke mir, sicher ist sicher…

    D.

    #2652
    Alex
    Mitglied

    HI Matthias,

    natürlich habe ich da Bedenken, aber was kann man dagegen tun? Also ich würde in der Gegend jetzt keinen Tauchtrip machen wollen. Da gebe ich dir recht. Ich hoffe einfach nur das die Umwelt in der Region nicht zuviel Schaden nimmt…

    #2659

    Hey,
    ich finde schon, dass man da Bedenken kriegt und es schade ist diese Region dann zu meiden. Und vor allem: Wer denkt in dieser Hinsicht an uns Taucher? Ich gebe Alex recht, dass man gerade diese betroffene Region vor allem zum Tauchen deshalb wahrscheinlich eher meiden sollte..

    #2665

    ich denke mal Japan war jetzt eh noch nie so DAS Tauchgebiet schechthin, obwohl es ja einigen tolle Plätze wie die Unterwasserpyramiden von Yonaguni gibt, aber jetzt wird wohl niemand mehr hinfahren, zumal sich die Sache mit dem AKW noch ne ganze Weile hinziehen soll,

    #2672

    Ich mache mir um das Thema schon so meine Gedanken. Ehrlich gesagt habe ich auch Angst vor den langfristigen Konsequenzen. Ich studiere derzeit in Südamerika Biologie und auch dort wird dem Thema Beachtung geschenkt, obwohl es auf der anderen Seite der Welt passiert ist.

    #2730
    Lisa Linner
    Mitglied

    Ich finde es schon erschreckend, wie viele Mengen verseuchten Wassers damals in die Meere gelaufen sind aber das lässt sich ja nun mal auch nicht mehr ändern. Trotzdem würde ich nie in der Nähe tauchen gehen.
    Mich beschäftigen aber nicht nur solche „SUPERGAU“ s, sondern auch was im kleinen so geschieht.
    Zum Beispiel die Industrieabwässer die in die Meere geleitet werden. Denkt ihr dass man da als Taucher langfristig etwas davon spüren könnte?

    #2757

    Ich würde jetzt vielleicht nicht im Kühlwasser eines AKWs tauchen gehen, denke aber dass hierzulande die Gewässer, in denen Tauchen erlaubt ist auch in einem Zustand sind, dass Tauchen nicht schadet.

    #2779

    Noch nicht!!!!! das ist es ja gerade, es dauert und dauert und die bekommen das Leck nicht dicht. Das wird ja nicht weniger,, wo soll die Brühe hin? Wie immer ab ins Meer. hast mal den Bericht gelesen http://de.atomkraftwerkeplag.wikia.com/wiki/Radioaktive_Verseuchung_von_Gew%C3%A4ssern das sind wir Deutschen auch mit dabei

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.