Kompass




Was ist ein Kompass?

Um sich unter Wasser zurechtzufinden, gibt es mehrere Möglichkeiten der Navigation. Zu den bekanntesten Arten gehört der Kompass, der zum Beispiel dann eine sehr große Hilfe ist, wenn es ums Wracktauchen geht. Um einen genauen Kurs tauchen zu können, benötigt jeder Taucher einen Kompass.

Jeder Kompass funktioniert gleich: Es gibt eine magnetische Nadel, die frei schwebend aufgehängt ist und sich immer im Magnetfeld der Erde nach dem Nordpol ausrichtet. Der magnetische und der geografische Nordpol unterscheiden sich, weil der magnetische Pol jedes Jahr wandert und sich damit auch die Position der Erde verändert.

Diese Tatsache ist aber für den Taucherkompass ohne große Bedeutung, da Taucher nur relativ kleine Strecken zurücklegen und selten exakte Kurse einhalten müssen. Wer mit einem Kompass tauchen will, muss einige wichtige Dinge beachten. So ist der Verlauf von Stränden, Riffen und Küsten von Bedeutung. Auch das Tiefenprofil des Tauchgebiets sollte der Taucher genau kennen.

Das könnte Dich auch interessieren …