Startseite Foren Tauchausrüstung Tauchcomputer Suunto EON Steel Test

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Ben Holger vor 2 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #5838

    Ich möchte mir eventuell den neuen Suunto EON Steel kaufen.
    Wer von euch hat diesen Tauchcomputer? Und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Lohnt sich die Anschaffung des Suunto EON Steel?

    #5840

    Martin
    Mitglied

    Ich klinke mich mal ein – interessiert mich auch 🙂
    Gibt es irgendwo Test Ergebnisse für den Suunto EON Steel?
    Habe selbst noch nicht konkretes gefunden.

    #5841

    Sahnestück!! Ein paar Features fehlen noch, wie z.B. die Anzeige der durchschn. Tauchtiefe (ich denke, das kommt bei nächstem Softwareupdate), aber sonst super. Großes, übersichtliches Display mit individuellen Voreinstellungen, alle Daten mit einfachem Tastendruck abrufbar (geht auch leicht mit dicken Handschuhen!!)
    Gelungenes Design. Meine Freund ist begeistert vom Suunto EON Steel. Ich werde mir den auch holen.

    #5842

    Sebastian G.
    Mitglied

    Such mal auf Tauchernet nach einem Thread über den Eon Steel. Bei Mischgasen rechnet der mit einem sehr merkwürdigen Sicherheitszuschlag, der nicht entfernt werden kann. Da hatte sich auch der Suunto Kundendienst mit eingeklingt in die Diskussion und versucht das zu rechtfertigen, aber hat im gleichen Moment eingesehen, warum es einige Taucher stört wenn man das nicht ändern kann.
    Mein persönlicher Tip: nimm einen HW OSTC 2. Der ist vollkommen frei programmierbar und kann alles was man irgendwann brauchen könnte. Auch hat er ein sehr gut ablesbares Display.

    #5843

    Thomas Bayer
    Mitglied

    Stimmt es dass der Klicki-Bumti-Tc nur 20-40h Akkulaufzeit hat und dafür 1000,-€ kosten soll. Komfort nenne ich anders! Ich bin es gewohnt meinen alten Gekko aus der Kiste zu nehmen umzulegen, einfach tauchen zu gehen und alle 5 Jahre die Batterie zu wechseln. Noch ein Gerät wo ich dann alle paar Tage dran denken muß eine Steckdose zu suchen, brauche ich nicht. Bin aber auch eher der hier seltene Typ Taucher den es ums Tauchen und die Unterwasserwelt geht. Zitat Suunto: „Suunto konzentriert sich auf Tauchcomputer, damit Sie sich auf das Tauchen konzentrieren können.“ LOL

    #8105

    Hallo Tauchers, hab den Suunto Steel seit einem Jahr . Ca 120 TG absolviert. Kann ihn weiter empfehlen.
    Grosses Display für Taucher mit Lesebrille.
    Einstellungen sehr leicht erlernbar.
    Bedienungsanleitung als PDF Datei könnte etwas ausführlicher sein.
    Sonst ist das ein Top Teil
    Gruß Jürgen

    #8376

    Mario Ringl
    Mitglied

    Hallo
    Für einen Urlaubstaucher ist der EON ein tolles Ding, für Tech Taucher so lala…
    Eigentlich hätte er alle Vorraussetzungen dafür, man kann mit mehreren Gasen tauchen und bis zu 8 Tankpods anschließen. Eine Sache fehlt mir gewaltig: eine ordentliche Tauchgangsimulation mit der Berechnung der Deko!!! Hier geht Suunto wohl davon aus, dass jeder Taucher überall sein Laptop mitschleppt ( mit der DM5 Planungssoftware am PC/Apple kann man das sehr gut machen). Das können andere Tauchcomputer in der Preisklasse schon lange. Sollte Suunto dies nicht bald mittels Softwareupdate nachreichen, landet mein EON in der Bucht…
    Sonst ist der EON ein tolles Teil, sehr robust und zuverlässig, vor allem das ablesen in jeder Tiefe ist genial.

    LG
    Kehrmaschine

    #8458

    Ben Holger
    Mitglied

    Hallo zusammen.
    Ich habe einen andern Artikel eröffnet, dort hat mir jedoch niemand geantwortet.
    Ich möchte mir auch einen Tauchcomputer kaufen, und da stiess ich auf den UEMIS Zürich. Sieht nach einem hochwertigen Computer aus und soll gut für Tauchgänge bei schlechten Lichtverhältnissen sein mit diesem Display.
    Kennt sich da jemand aus, oder hat den jemand schon getestet?
    Gruss
    Ben

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.