Startseite Foren Tauchreisen und Destinationen Reise Allgemein Tauchziele für Anfänger

Schlagwörter: 

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2368
    Nancy Schwarz
    Mitglied

    Du magst den Tauchsport, hast Deine Tauchausbildung hervorragend abgeschlossen, weißt also alles, was Du wissen musst, kannst einen Tauchschein vorzeigen, hast eine geeignete Tauchausrüstung und vor allem einen Tauchpartner? Worauf wartest Du denn noch? Du suchst jetzt nach einem passenden Tauchziel, an denen Du Dein Wissen anwenden kannst?

    Zum Ausprobieren musst nicht gleich eine Reise gemacht werden, bei denen Du stundenlang in den Flieger sitzt und sehnsüchtig auf das Tauchen wartest. Besondere Tauchreviere gibt es auch selbst hier in unserer Heimat, in Deutschland. Viele Tauchanbieter bieten gerade Einsteiger optimale Bedingungen, damit Du das angeeignete Wissen und Fähigkeiten richtig anwenden kannst.

    Beispielorte, die auf Dein Besuch warten:

    1. In Löbejun, nahe Halle an der Saale warten drei Taucherkessel mit einer Tiefe von 23 Meter auf Dich. Die Taucherkessel sind ziemlich interessant, da Du sicher sein kannst, dass Du ausreichend Fische und eine hervorragende Sicht hast. Im zweiten Taucherkessel ist die Sicht zwar ebenfalls wunderbar, aber weniger Fischreichtum. Andererseits kannst Du im dritten Tauchkessel die Erfahrung machen, wie Du mit Flusskrebsen tauchen kannst.

    2. Der Höhenwartestausee im Bundesland Thüringen ist 70 Meter tief und hier ist es Dir möglich, einheimische Fische zu beobachten. Wenn Du Dir die 70 Meter noch nicht zutraust, gibt es darüber hinaus noch weitere Basisstationen, die ihren Nutzern Übungsplattformen mit Tiefen von 5 bis 15 Meter anbieten.

    3. Ein einstmaliger Kreidesee namens Hemmoor nahe Cuxhaven bietet Dir als Einsteiger, aber auch als professioneller Taucher die Möglichkeit an, im Gewässer das Kurswissen anzuwenden. Der ehemalige Kreidesee hat eine Tiefe von 60 Meter und weist eine niedrige Wassertemperatur auf. Deshalb solltest Du Dir vorher im Klaren sein, ob Du nicht erst einfache Gewässer ausprobieren möchtest. Mit der richtigen Taucherausrüstung kannst Du Dich natürlich auch vor Unterkühlung schützen.

    #2938
    Dieter Blume
    Mitglied

    auch gut ist der 80 km östlich von Berlin gelegene Große Stechlinse,, der Vorteil super Sicht und er liegt in einem Naturschutzgebiet, man kann bis 65 Meter runter- muss man aber nicht. der Kulkwitzer See liegt bei Leipzig,, da gibts schon bei einer geringen Tiefe von 10 Metern ne Menge zu sehen, lohnt sich für Anfänger

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.