Startseite Foren Tauchen Allgemein Taucher-Blog Tauch-Erlebnis in Dahab

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nancy Schwarz vor 6 Jahre.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2474

    Nancy Schwarz
    Mitglied

    Hallo Leute,

    ich wollte Euch gern von meinen Erlebnissen in der Unterwasserwelt von Dahab erzählen bzw. austauschen:
    Dahab liegt ja bekanntlich in Ägypten, genauer gesagt im Norden der Halbinsel Sinai. Zunächst war die „Schwester“ Sharm el Sheikh beliebter. Doch heutzutage haben sich die Zeiten geändert. Die kleine Oase erschloss sich wunderbar vom Tourismus. Wassersportler haben Dahab einen besonderen Stellenwert gegeben. Die Tauchplätze in Dahab können im Allgemein vom Land aus betaucht werden. Üppig bewachsene Steilwände und wundervolle Korallentauchplätze wechseln. Der wohl bekannteste Platz ist das „Blue Hole“, aber nicht weniger beeindruckend ist der „Canyon“ oder der schöne Korallendschungel von den „Islands“.

    1. Blue Hole

    Ich habe schon einiges Interessantes über diesen spektakulären Tauchplatz gehört und musste es auf jeden Fall einmal ausprobieren. Das „Blue Hole“ zählt zu den beliebtesten Tauchplätzen. Es weist6 ein großes Loch auf, in denen sich eine Riffplatte befindet, das beinahe bis an das Ufer reicht. Die Tiefe reicht hier bis zu 100 Meter. Dieser Drop Off an der dem offenen Meer zugewandten Riffseite überzeugte mir mit einem phantastischen Bewuchs, an dem auch ab und an große Fische anzutreffen sind. Mit meiner kompletten Tauchausrüstung lief ich mindestens drei Minuten bis nach Norden. In El Bells habe ich einen passenden Einstieg gefunden, ein schmaler Kaminriff, in den ich nur langsam abgetaucht bin, um die Steilwand auf der Riffaußenseite zu erreichen. Einfach unglaublich.

    2. Islands

    Die Unterwasserwelt „Islands“ befindet sich nahe der Ibis Styles Dahab Lagoon. Leider störte mich das Streckenlaufen über das Riffdach. Aber Schnorchel-Touren ist schon einmal ein Anfang, bevor ich am Rand des Riffes abgetaucht bin. Mir wurde als Tipp gegeben, dass ich auf die Bedingungen, wie Wind, Wasserstand usw. achten soll, so mein Guide. Nach dem Abtauchen gelangen wir in vielen Lagunen, die von zwei Koralleninseln umgeben waren. Barrakudas, Oktopusse, Füsiliere und sogenannte Doktorfische waren das Beste, was ich jemals gesehen habe. Wer erlebt das hin und wieder schon?

    3. Canyon

    Der „Canyon“ ist ebenfalls ein beliebter Tauchplatz. Der Taucheinstieg befand sich nach wenigen Metern über einigen Steinen hinweg durch eine sandige Lagune. Hier habe ich außergewöhnliche Fische, wie zum Beispiel: Koffer-, Rotfeuer- und Igelfische entdeckt und eingehend beobachtet. Minuten später fand ich noch Krokodilfische, Muränen, Steinfische und ebenfalls wieder Oktopusse. Mein Guide sagte mir, dass der Canyon nichts für Anfänger geeignet ist. Warum weiß ich leider nicht. Aber bei klarer Sicht ist der Tauchgang ein Muss.

    Wer hat von Euch hat schon Ähnliches dort erlebt? Möchte mich gern mit wem austauschen.

    Gruß Nancy

    #2709

    Anna Hagen
    Mitglied

    Hallo
    ich glaube der Canyon ist nicht für Anfänger geeignet weil hier erstens einige gefährliche felsforamtionen bestehen und zweitens zu bestimmten zeiten auch Strömungen auftreten, was für unerfahrene Taucher extrem gefährlch ist!
    Liebe grüße
    Anna

    #2887

    Nancy Schwarz
    Mitglied

    Hallo Anna,

    deshalb habe ich auch ein wenig beschrieben, welche bekannten Plätze für wem geeignet sind. Aber vielen Dank für Dein Kommentar. Ich hoffe wir haben und können andere damit weiterhelfen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.