Erfahrungen mit O2 He Analyzern

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Thomas Bayer vor 3 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Autor Artikel
Autor Artikel
15. Dezember 2015 at 09:46 #6915

DiverX
Mitglied

Bei mir steht demnächst der Kauf eines O2 He Analyzer an. Welche Geräte habt oder kennt Ihr und welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

15. Dezember 2015 at 10:08 #6920

Daniel Fuchsberger
Mitglied

Hallo Zusammen,
ich habe beim analysieren von Gasen bisher mit folgenden Geräten Erfahrungen gemacht:
http://www.divesoft.cz/eshop/detail/stan…he-o2-91-5

und

http://www.analoxsensortechnology.com/sc…diving-p53

Was die Handhabung beider Geräte angeht, so möchte ich kurz auf die Vor- und Nachteile eingehen wenn man sie überhaupt als solches bezeichnen kann.

Der Divesoft gibt ein „tickendes“ Geräusch ab nachdem man ihn einschaltet, das Ticken stammt vom Ultraschallsensor mit dem das Gerät den Heliumgehalt des durchströmenden Gases misst. Diese Form der Messmethode verbraucht natürlich Strom, die ersten Geräte waren regelrechte Batterie Fresser, dieses Manko wurde inzwischen durch den Einsatz eines Ultraschallsensor der weniger Strom verbraucht behoben. Zusätzlich gibt es inzwischen auch eine Version mit Akku. Die Kalibrierung z.B. für den Sauerstoffgehalt erfolgt in einem separaten Menü. Als Vorteil des Divesoft sehe ich sein selbstleuchtendes Display, damit ist es auch bei schlechten Sichtverhältnissen möglich den Analyse wert eindeutig abzulesen.

Der Analox ist in einem kleinen sehr robusten Kunststoff Koffer untergebracht, wobei seine Bedienelemente nicht schützbar sind. Soweit mir bekannt ist, misst er den Heliumgehalt auch mit Ultraschall allerdings nicht hörbar für das Menschliche Ohr. Unterschied zum Divesoft, die Anzeige der Analysewerte kann nur nacheinander erfolgen (erst o² dann He), da er nur eine 7-Segment Anzeige hat die nicht beleuchtet ist. Ich empfinde die nicht beleuchtete Anzeige als Nachteil in Anbetracht des höheren Preises gegenüber dem Divesoft. Die Kalibrierung für O² erfolgt über die eingebauten Drehregler.

Ich hoffe meine bescheidenden Erfahrungen helfen dir weiter.

15. Dezember 2015 at 11:53 #6932

Thomas Bayer
Mitglied

Ich habe den Teledyne Mixchek Helium und Sauerstoffanalyser. Das Analysegerät funktioniert sehr gut, misst sehr schnell und ist sehr leicht zu bedienen. Zudem hat es ein stoßfestes Gehäuse. Das einzigste Manko, dass mir einfällt ist, dass bei der Einstellung des O² Span (Kalibrierung) Pressluft angeschlossen werden muss, da das Gerät keinen Unterdruck erzeugen kann um zu analysieren. Meiner Meinung nach ist das Divesoft derzeit das beste Gerät auf dem Markt

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

© 2013 - 2019 TAUCHER.DE - Alle Rechte Vorbehalten

Presse|Mediadaten|Unsere Banner|Kontakt|FAQ|AGB|Datenschutz|Impressum