Lexikon Tauchphysik

Wer sich unter Wasser aufhält, muss sich mit vollkommen anderen Bedingungen auseinandersetzen, als sie an Land gegeben sind. Sei es Druck, Masse oder auch Temperatur – als Taucher muss man sich früher oder später mit den unter Wasser geltenden Gesetzmäßigkeiten befassen. Nur so lässt sich in jeder Situation richtig reagieren.

Das Verständnis für die Tauchphysik vermittelt zu bekommen, ist Teil der Grundausbildung eines Tauchers. Körper wie auch Tauchausrüstung werden mit zunehmender Tauchtiefe immer stärkeren Belastungen ausgesetzt. Der vorherrschende Umgebungsdruck nimmt zu, weshalb der Taucher den Innendruck angleichen muss. Ebenso wichtig ist das Verständnis von Auftrieb und Abtrieb. Im Rahmen der Tauchphysik wird dieses mittels des Archimedischen Prinzips näher gebracht, welches die Folgen der Wasserverdrängung des Körpers behandelt. Der Taucher setzt hier dann sein Tauchjackett ein, um den Auf- und Abtrieb zu kontrollieren.

Wer sich für Tauchen als regelmäßig ausgeübte Sportart entscheidet, wird mit noch tiefer gehenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten zu tun haben. So können die Themen Luft und Schall unter Wasser behandelt werden, die etwa dabei helfen können, schneller zu erkennen, aus welcher Richtung sich ein Boot nähert. Ebenso geht es um das Kalkulieren des Luftverbrauchs und des benötigten Flascheninhalts oder auch um die Dichte oder das Gewicht von Wasser.

  • 0-9
  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z

a nach oben

Atemgas

Aus was besteht Atemgas beim Tauchen?
Tauchen ist ohne Atemluft nicht möglich und anders als zum Beispiel ein Feuerwehrmann, der [...] weiterlesen

Atemluft

Woraus besteht unsere Atemluft?
Kein Mensch atmet reinen Sauerstoff, weder ein noch aus, sondern es ist immer ein Gemisch aus [...] weiterlesen

Auftrieb

Was versteht man unter Auftrieb beim Tauchen?
Unter Auftrieb versteht man im Tauchsport die Gewichtskraft eines Körpers, der beim Eintauchen [...] weiterlesen

b nach oben

Bar (Einheit)

Was versteht man unter Bar (Einheit)?
Wenn der Begriff Bar für die physikalische Einheit steht, dann handelt es sich um [...] weiterlesen

d nach oben

Druck (Physik)

Physikalischen Druck beim Tauchen
Für jeden Taucher ist das Thema rund um den physikalischen Druck mit Sicherheit eines der wichtigsten [...] weiterlesen

Druckluft

Was versteht man unter Druckluft?
Wird lange und in tiefen Gewässern getaucht, dann benötigt jeder Taucher Druckluft, um atmen zu [...] weiterlesen

g nach oben

Gasgesetze

Gasgesetze - einfach erklärt
Alle Gasgesetze beschreiben, dass ein bestimmtes Produkt, welches aus Druck und Volumen besteht, mit einem so [...] weiterlesen

h nach oben

Henry-Gesetz

Was beschreibt das Henry-Gesetz?
Das Henry-Gesetz beschreibt, wie die Gase, die sich in Flüssigkeiten befinden, vom Körpergewebe des Tauchers während [...] weiterlesen

Hydrostatischer Druck

Was ist der hydrostatischer Druck?
Alle Taucher können mit dem Begriff hydrostatischer Druck etwas anfangen. Unter einem hydrostatischen Druck versteht [...] weiterlesen

p nach oben

Partialdruck

Was bedeutet Partialdruck?
Auch wenn Sauerstoff für alle Menschen lebensnotwendig ist, für Taucher kann Sauerstoff in Verbindung mit Stickstoff zu [...] weiterlesen

s nach oben

Sauerstoff

Sauerstoff und Tauchen
Eine Regel besagt, dass der Mensch drei Wochen ohne Nahrung, drei Tage ohne etwas zu trinken, aber nur [...] weiterlesen

w nach oben

Wasserdruck

Wasserdruck beim Tauchen
Wenn ein Taucher aus dem Wasser wieder nach oben taucht, lässt er Luft ab. Warum ist das [...] weiterlesen

© 2013 - 2017 Taucher.de - Alle Rechte Vorbehalten

Presse|Mediadaten|Unsere Banner|Kontakt|FAQ|AGB|Datenschutz|Impressum